Schuljahr 15/16: Die syrischen Flüchtlinge Yason (26) und Mohamed (24) besuchten Ethikschüler der Klasse 10 in der Hieberschule Uhingen. Begleitet wurden sie von Walter Scheck vom Freundeskreis Asyl in Göppingen. Gerne sind sie der Einladung der Ethiklehrerin Frau Verena Scheel gefolgt. Das Jahresmotto der Gemeinschaftsschule ist „Toleranz“ und somit diente der Besuch dazu, Vorurteile und Ressentiments gegenüber den Menschen abzubauen, die dem Kriegsterror in ihrer Heimat entfliehen und Hoffnung für sich und ihre Zukunft in friedlichen demokratischen Ländern suchen.

Sehr eindrücklich schildern die beiden jungen Männer den allgegenwärtigen Schrecken in ihrer Heimat: Täglich fallen Bomben, und die dort verbliebenen Familienmitglieder leben in Schrecken. Das Verbot der freien Meinungsäußerung, der Zwang zum Dienst an der Waffe und die Todesangst sind Beweggründe ihrer Flucht. 

Flüchtlinge berichten 1

 


Schuljahr 15/16: Gleich drei verschiedene Aktionen der Hieberschule bescherten Flüchtlingen Unterstützung in Form von Geld, Büchern und Patenschaften: Pfarrer Kuhlo von der evangelischen Kirchengemeinde reagierte spontan und spendenfreudig auf die Anfrage der Pädagogischen Assistentin Frau Ingrid Rahnefeld, den Kindern der Vorbereitungsklasse Wörterbücher in ihrer Sprache zu schenken. 60€ Erlös eines Kuchenverkaufs der Ethikgruppe 10 konnte an die Flüchtlingshilfe Asyl in Göppingen überreicht werden.

Auf Anfrage der Schulleitung meldeten sich Bürger aus Uhingen und Albershausen, um ehrenamtlich Patenschaften für Flüchtlingskinder zu übernehmen. Die Integration der Kinder soll durch gemeinsame Unternehmungen, wie Kochen, Backen, Ausflüge und Besuch von Einrichtungen angegangen werden. Erfreut über die Bereitschaft der Ehrenamtlichen zeigte sich Schulleiterin Claudia Leber. Hier engagieren sich zusätzlich die Schulsozialarbeit und die Lehrerin Frau Herta Ceschan. Von den Aktivitäten wird weiter berichtet.

 


Schuljahr 15/16: Ein Kooperationsprojekt der GMS Hieberschule mit der Filseckschule Uhingen und der Förderschule Ebersbach in der Haldenberghalle begeisterte die aktiven Fußballteilnehmer ebenso wie die mitgekommenen Fans aus der Schülerschaft. „Alle gegen alle“ und das beste Team gewinnt war der Turniermodus und auch Mädchen waren in den Jungenmannschaften dabei. Das Team G-Power  aus Kl.9/10 gewann das Turnier und der große Wunsch der Schulleiterin Claudia Leber war es bei der Siegerehrung ein Nachfolgeturnier stattfinden zu lassen mit Teilnahme der zu erwartenden Flüchtlingskinder und den Schülerinnen und Schüler aus den Vorbereitungsklassen. Beide Schulleitungen, auch Herr Dominik Feige bedankten sich bei ihren Sportlehrern Herr Biebrich, Herr Stahl und Herr Zapadlo.

 


Schuljahr 15/16: Die Klassen 7 zeigten unter Anleitung ihrer Lehrer Frau Gröner, Frau Ilg und Herr Bellmann ihr schauspielerisches und sängerisches Können in der Darstellung der Weihnachtsgeschichte mit Bezug auf die aktuelle Flüchtlingsproblematik. Der Apell an die Mitschüler war Toleranz zu üben gegenüber Fremden und Andersartigkeit in Bezug auf Religion, Herkunft und Hautfarbe.

Krippenspiel Sek. 1        Krippenspiel Sek. 2

 


Schuljahr 15/16:

Geschenkübergabe 1     Geschenkübergabe 2      Geschenkübergabe 3