NwT-Unterricht einmal anders erlebten die Achtklässler der Hieberschule bei der Firma Allgaier. Dort schlüpften die Azubis in die Rolle der Lehrer und führten die Schülerinnen und Schüler in den fachgerechten Umgang mit verschiedenen Messmitteln und Anreißwerkzeugen ein.

An zwei Vormittagen wurde das Klassenzimmer von der Hieberschule in die Lehrwerkstatt der Firma Allgaier verlegt. Dort übernahmen dann jeweils 2 Azubis eine Schülergruppe. Als Unterrichtsinhalt standen der Messschieber, der Höhenreißer, die Reißnadel und der Körner im Mittelpunkt. In intensiven Gesprächen, begleitet durch praktische Anwendungen, lernten die Schülerinnen und Schüler die Grundlagen der Mess-und Anreißtechnik.

Allen Beteiligten, vor allem Herrn Dr. Obermaier von der Firma Allgaier und Herrn Seminarschulrat Baur von der Hieberschule, gilt ein herzlicher Dank für die gelungene Kooperation!

Außerschul U1  Außerschul U2


Am   Samstag den 03.03. lud die Hieberschule interessierte Schüler und deren Eltern zu einer großen Informationsveranstaltung ein. Zahlreiche Besucher nahmen die Gelegenheit war, viel über die Schulausbildung und die besonderen Möglichkeiten, die die Gemeinschaftsschule ihren Schülern bietet, zu erfahren und Fragen zu stellen.

Die Hieberschule präsentiert sich als eine fortschrittliche Gemeinschaftsschule, die ihren Schülern alle Abschlüsse der Sekundarstufe anbieten kann.

Am Infotag war man ganz besonders darauf bedacht, den anwesenden Eltern und Schülern neben den wichtigen Informationen auch einen Eindruck aus dem Schulalltag zu vermitteln.

Während die Eltern in einem abwechslungsreichen Vortrag von Schulleiterin Claudia Leber und weiteren Rednern viel über die Möglichkeiten einer schulischen Laufbahn an der Hieberschule und die besonderen Merkmale der Schule erfahren konnten, wurden von Schülern verschiedener Klassenstufen Führungen durch die Schule angeboten.

So konnten die Schüler der Hieberschule den potentiellen neuen Mitschülern nicht nur alle Räumlichkeiten ihrer Schule zeigen, sondern auch im Lernbüro sehr engagiert und anschaulich die besonderen Konzepte und Lernmethoden näherbringen.  Auf diese Weise konnte man direkt erfahren, wie es erreicht werden kann, durch eine Kombination aus individualisiertem Lernen und Gruppenarbeit für jeden einzelnen Schüler eine optimale Förderung zu ermöglichen.

Neben dem Unterricht sind der Austausch mit den Eltern und die Möglichkeit der Unterstützung der Schüler durch Lerncoaches (Lernpaten) ein wichtiges Merkmal der Gemeinschaftsschule. Durch die Festlegung individueller Ziele entlang von Lernpfaden werden die Schüler zudem zum eigenständigen Lernen angeleitet.

Neben der Besichtigung des Lernbüros wurden den interessierten Schüler verschiedene Workshops unter Anleitung von Lehrern und Schülern der Gemeinschaftsschule angeboten. Es konnten zum Beispiel spannende chemische Experimente durchgeführt werden und leckeres Ostergebäck gebacken werden.

Im Anschluss an den Vortrag und den Austausch mit den Lehrern konnten die Eltern die Räumlichkeiten der Schule, wie die Klassenzimmer, den Computerraum, den Ruheraum und das Spielzimmer besichtigen. Eine Besonderheit ist das eigene Schwimmbad und die schönen Außenanlagen mit neuen Spielgeräten. Für den Außenbereich ist eine weitere Neugestaltung in der nächsten Zeit geplant.

Besonders erfreulich sind in diesem Jahr die abgeschlossenen Renovierungen der Technikräume und die Neuanschaffung von Werkzeugen und Maschinen, wie Fräsmaschinen zur Metallbearbeitung. Mit der jetzigen herausragenden Ausstattung untermauert die Hieberschule den Bereich Naturwissenschaft und Technik als einen ihrer Schwerpunkte. Dieser Bereich wird auch maßgeblich getragen von den zahlreichen Kooperationen mit Unternehmen aus der Region.

Nach der Besichtigung des Schulhauses und der Möglichkeit zu Einzelgesprächen konnte man den Vormittag gemütlich ausklingen lassen.

Durch die Initiative des Elternbeirates und seiner freundlichen Helfer  war auch für das leibliche Wohl der Besucher bestens gesorgt.

 

Tag der offenen Tür Maerz


Herzlichen Dank an den Elternbeirat!

Über jede Menge neue Spielgeräte dürfen sich die Ganztages-Grundschüler seit Januar 2018 erfreuen. Auf Grund einer größeren Geldspende des Elternbeirats war es möglich, Rollbretter, Air-Kicks, Seile, Stelzen, Tellerschaukeln, eine Skater-Rampe und Protektoren anzuschaffen.

Die Kinder haben sämtliche Spielgeräte schon mit leuchtenden Augen in Beschlag genommen und konnten es gar nicht abwarten, alles auszuprobieren.

Alle Ganztagesgrundschüler freuen sich wirklich riesig über die tollen Geschenke des Elternbeirats und möchten den Eltern hierfür ein großes Dankeschön aussprechen.

Die GTS-Grundschulbeauftragen T. Bittlingmaier & C. Bretz

 

Spielgeräte 1 Spielgeräte 4 


Die 4. Klassen dekorierten die Gänge und den Eingangsbereich zur Grundschule.

Fasnetsbonbons in Rosa und Lila laden zum Naschen ein. Lustige Clowns lachen allen entgegen.

Auf einer Bank erholt sich ein erschöpfter Karnevalist vom Faschingstrubel. Bunt geschminkte und gekleidete Narren sind auch dabei.

 

Fasching 1  Fasching 3 1


An der Hieberschule in Uhingen hat Fußball einen wichtigen Stellenwert. Jedes Jahr gibt es für die Klassen 5 und 6 ein Fußballturnier durch die Schulsozialarbeit, wöchentlich finden Fußball-AGs statt und auch sonst wird in den Pausen und Mittagsbetreuungen regelmäßig gekickt. Was aber bis jetzt gefehlt hat, war eine einheitliche Ausstattung. Dank einer großzügigen Spende von der Firma EWS können sich die Schüler und Schülerinnen nun endlich über neue Trikots, Hosen und Stutzen freuen. Das beeinflusst die Gruppenzusammengehörigkeit positiv. Die Trikots, auf welchen man sogar das Logo der Schule erkennen kann, tragen den Schulnamen und eine Rückennummer. Die Schüler und Schülerinnen werden zukünftig in weiß und rot, den Farben der Stadt Uhingen und der Schule, auflaufen. Wir sagen nochmals DANKE an die Firma EWS, dass sie uns bei dieser Aktion toll unterstützt hat, denn ohne deren Hilfe wäre es nicht möglich gewesen, diese tollen Trikots zu erhalten!!!!

Andreas Völkl

(Ganztagesschulbetreuung)

Sponsor EWS