Am 14.12.2016 durften die Schüler und Schülerinnen der Klasse 3c in der Schulküche Weihnachtsplätzchen backen. Frau Häfele, die Hauswirtschaftslehrerin, stellte zunächst die Schüler der Klasse 8c vor. Dabei waren:    Samed, Basir, Mohammad, Marie, Fade und Rebecca. Nach einer kurzen Einweisung ging es gruppenweise an den schon vorbereiteten Teig. Folgende Plätzchen haben die Kinder abwechselnd hergestellt:

Weihnachtsplätzchen
Schokoladen-Mandel-Kekse
Butter-S

Wer fertig war, bastelte Sterne für die Fensterdekoration und trank von dem köstlichen Kinderpunsch. Nach 3 Stunden musste noch aufgeräumt werden und die Weihnachtskekse kamen in die Dosen. In den noch verbleibenden Schultagen, werden diese genüsslich verzehrt. 

Alle sagen –Danke- für einen tollen Vormittag, an dem es so sehr nach Weihnachten duftete.  

Backen 1   Backen 2    Backen 3

Backen 5   Backen 6    Backen 7 

 


So still ist es selten in der Mensa der Hieberschule. Eine Märchenerzählerin zog für 1 1/2 Stunden 65 Drittklässler und einige Eltern mit ihrer Erzählkunst in Bann. Zunächst bezauberte Frau Horter mit einem Märchen aus Schweden, das sich mit dem jüngsten von drei Brüdern beschäftigt. Dieser erbt lediglich einen Backtrog und dennoch gelingt es ihm, den König und dessen schöne Tochter von sich zu überzeugen, indem er drei schwierige Aufgaben meistert. Nach diesem gelungenen Auftakt folgte eine Pause mit Kinderpunsch und Weihnachtsgebäck. Das nächste Märchen war eines der Gebrüder Grimm - Rumpelstilzchen. Obwohl vielen Kindern bekannt, sprang der emotionale Funken über und die Zuhörer teilten die Begeisterung und Betroffenheit der Erzählerin. Nach einer weiteren kleinen Pause machte ein lustiges Tiermärchen den Abschluss. Mehrere Vierbeiner tauschten sich aus über die Frage, wie wohl ein gelungenes Weihnachtsfest auszusehen habe. Die Vorschläge reichten von einem Gänsebraten, über viele Geschenke bis zu Glitzerzeug. Als alle sich heillos "vergallopiert" hatten, brachte es der Esel auf den Punkt, indem er sagte: ,,Denkt doch daran, das Kind ist das wichtigste!" Darin waren sich auch alle kleinen Zuhörer einig und spendeten abschließend viel Applaus für einen gelungenen Adventsnachmittag. Herzlichen Dank an unseren Förderverein der Hieberschule für die finanzielle Unterstützung.

Märchenerzählerin 1    Märchenerzählerin 2

 


Dank der Unterstützung von vielen Eltern machte sich am 5. Oktober ein Autocorso von über 10 Autos auf den Weg nach Ebersbach zur Apfelwiese von Herrn Bayer. An Bord waren die Kinder der Klassen 3b und 3c. Vor Ort erwarteten uns viele Apfelbäume, die brechend voll waren mit knackigen Äpfeln in allen Farben. Zuerst durfte jeder einen Apfel probieren. Herr Bayer rüttelte mehrmals an einem Apfelbaum und schon war der ganze Boden übersät mit Obst. Innerhalb einer Dreiviertelstunde war alles aufgesammelt und 9 große Säcke mit gelben Mostäpfeln gefüllt. Schnell halfen ein paar Väter diese auf den Anhänger zu verladen und dann ging es zurück zur Schule.

Am 12. Oktober folgte der zweite Teil unserer Apfelaktion. Wir liefen zu Herrn Bayers Haus, um dort im Garten Apfelsaft zu pressen. Bei unserer Ankunft war alles hergerichtet, so dass wir sofort mit dem Waschen der Äpfel beginnen konnten. Danach landeten diese in der Presse und Sekunden später konnten wir herrlich frischen Apfelsaft abfüllen. So manche mitgebrachte Flasche schaffte es nicht mit Inhalt zu Hause anzukommen. Der Saft war viel zu lecker. 

Unser Dank gilt Herrn Bayer, der alles großartig vorbereitet und geleitet hat. Ebenso wollten wir uns bei allen Eltern bedanken, die uns so schnell von Uhingen nach Ebersbach und zurück gebracht haben. In einem waren sich alle Beteiligten einig - unser Saft hat viel besser geschmeckt als jeder, den man einfach nur kaufen kann.

Apfelsaft 1    Apfelsaft 3    Apfelsaft 4    Apfelsaft 2