Stadterkundung der Kl. 3a/3d

Am Freitag, 13. März 2015, unternahmen wir einen Lerngang in unsere Stadt, um einige der historischen Gebäude von Uhingen genauer zu betrachten.

Unser erstes Ziel war die Cäcilienkirche. Frau Fauth erzählte uns viel Wissenswertes über die evangelische Kirche, die in 3 Jahren ihr 500-jähriges Bestehen feiert. Ihren Namen hat die Kirche von der Heiligen Cäcilie, einer Schutzpatronin. Die bunten Fenster im Chor erzählen Geschichten vom Leben Jesu. Unvorstellbar, dass die Orgel 1350 Pfeifen hat. Der älteste Bau der Kirche ist der Chor. Erst später wurden das Kirchenschiff und der Glockenturm angebaut. Die Mutigen unter uns durften den über 30m hohen Turm zu den 4 Glocken hochsteigen. Wir erfuhren, dass bei Hochzeiten alle 4 Glocken läuten, bei Beerdigungen nur 3. Die schwerste Glocke ist so schwer wie ein großer PKW , ca. 1800kg. Wir bedankten uns bei Frau Fauth für die interessante Führung.

Weitere wichtige Gebäude waren das Rathaus mit dem alten Schulhaus, die Mühle Röhm, das Gebäude der Sozialstation und des Notariats, der Fachwerkbau bei Optik Nau. Auf dem Spielplatz neben der alten Schmiede machten wir Rast. Vor dem Berchtoldshof bewunderten wir den Flöte spielenden Faun, bevor wir uns auf den Rückweg zu unserer Schule am Haldenberg machten.